Tschöööö 2020 und Bussi 2021

Meine Freundin Ela besitzt die Fähigkeit mir in Photoshop diese netten Widget Buttons für meine Blogseite zu basteln. Pünktlich zu jedem Katalogstart bekomme ich unaufgefordert die Katalog Bildchen. Ein Klick und man ist im aktuellen Katalog. Gestern bekam ich ungefragt die beiden Widgets für den Minikatalog Frühjahr 2021 und den SAB Katalog. Ihr Kommentar: „Du warst ja wohl schon lange nicht mehr aktiv“. Stimmt, den Herbst, Winter und Weihnachten habe ich dieses Jahr glatt übersprungen. Das soll nicht heißen, dass ich hier zuhause unter stay@home Bedingungen Löcher in die Luft geschaut habe. Ganz im Gegenteil. Am Ende des Tages war nicht genug Energie übrig für Blog Beiträge und am Ende des Jahres der Akku ein wenig leer. Es geht Euch bestimmt wie mir, einige Dinge vermisse ich doch. Die 300 km in die Niederlande fahren, Seeluft schnuppern, Fritten essen, am Strand spazieren gehen und Abstand von zuhause haben. Und nicht nur Abstand von den lieben Menschen, die man nicht sehen und knuddeln kann. Es ist wie es ist. Trotzdem gehe ich nicht ohne einen letzten Blogbeitrag ins Jahr 2021. Mein Ehrgeiz wurde heute Morgen entfacht.  Und weil lesen teilweise nicht mehr so populär ist (und ich blubbere gerne in meinen Beiträgen), verabschiede ich mich mit einem Rückblick mit Bildern, die ich noch nicht von meinem Handy gelöscht habe, weil ich so gerne daran zurückdenke. Man nennt das heute „Throwback“ …August, endlich wieder draußen sitzen und einem Konzert zuhören. Sitzen bleiben wegen der C. Regeln kein Problem. Ist eh besser für meine Füße. Gefühlte Normalität.September, Herbst/Winter/Weihnachtskataloge verschicken. Draußen noch super Wetter. Ich lasse die kleine Hexe zu meinen Kundinnen fliegen. Oktober. Life ist immer noch beautiful. Allerdings sind die paar Tage in Holland komplett und buchstäblich ins Wasser gefallen. Wir fahren früher nach Hause und hinter uns schließen die Niederlande endgültig die Gastronomie und NL werden zum Risikogebiet.  Ich bin immer noch nicht in Weihnachts-Stimmung, aber ein paar Adventskalender to Go habe ich versprochen zu basteln. Tolles Papier (Adventsstädtchen) und von den runden Stempeln aus Weihnachtlichen Grüßen sind sicherlich rd. 100 Stück verschenkt worden.Verziert mit Liebe. Unbedingt 🙂  Die geschwungenen Stanzen sind aus einer Vorabaktion und aus dem neuen Minikatalog FJ 2021. Dieses Jahr Weihnachten habe ich viele ausgestanzte Reste verklebt. Sehr zu empfehlen.Einer von „einigen“ . Endlich konnte ich die Stempel und Stanzen  einweihen. Nicht von SU aber auf Stempelmekka 2019 eingekauft. Hinter den kleinen Türchen verstecken sich viele kleine SU Stempel. Und ein paar Stampin’Blends habe ich leer gemalt.Halloween 2020. Finde ich nicht lustig.Workshops to Go sind doch der Renner. Tja, meinen wollte niemand buchen. Und zack entstehen daraus ganz viele Weihnachtskarten.Das sollte ein Workshop to Go werden. Immerhin, Muster der Box in der Box hatte ich schon. Und rund 150 Holzkugeln. Vielleicht jetzt im Frühjahr. Das neue Papier ist wieder ein Träumchen.Eins meiner Kunden Goodies im NovemberKann man nicht oft genug sagen, oder?Deshalb gab es für ganz viele liebe Menschen diesen Raysin Schutzengel. Nicht selbst gemacht. Das kann Simone von Verflauschtundzugenäht viel besser. Viele habe ich in dieser Box verschickt und verschenktComing Home und Stille Nacht. Das passt doch irgendwie, oder?Zwischen dem ganzen Weihnachtsgewusel war wieder der Katalogversand angesagt. Der von siehe oben. Diese Karten lagen in den Katalog Überraschungspaketen. Ihr findet die Produkte im neuen Mini Seite 26 und 27. Frühling und Bienen Summen im November.Und weil ich Mitte/ Ende Dezember keine Goodie Pakete mit Weihnachtskarten verschicken wollte gabe es diese Bussi Karte. Hier könnt Ihr es besser erkennen. Ausgestanztes Reste Seidenglanzpapier mit der Stanze Küsschen. Ein wenig mit dem Aquapainter vermalen und dann stand da noch eine ca 5 Jahre alte Flasche mit Glossy von SU rum. Die ist jetzt leer. Geht auch mit Präzisionskleber 😉Seid Ihr noch da, oder schon weg geklickt?  Das ist ein Set aus der SAB Broschüre. Habe ich gewonnen bei unserer onstage@home Veranstaltung. Mehr als einmal brauche ich hier keine Esel. Also ab in die Kunden Verlosung. Aufgerufen habe ich zu einer Weihnachtskarte mit dem ältesten SU Set im Bestand. Ich habe dieses Jahr viele Karten bekommen und diese hier sind in der Verlosung gelandet:Ich habe mir wieder Hilfe geholt. Unabhängig und extrem kompetent. Eddie ist mein Stempel-Enkelkind, glühender SU Fan und macht sich gut als Glücks-ElfHier endet meine Bilder Serie. Nein dieses Jahr keine Silvester-Glücksklee-Karten von mir. Ich verabschiede mich still und heimlich. Bleibt bitte weiter gesund, passt auf Euch auf und es grüßt Euch Andrea. Die ist jetzt weg. Tschöööö

 

 

2 Gedanken zu „Tschöööö 2020 und Bussi 2021

  1. ela sagt:

    14:35 Uhr – dein Blogbeitrag ist das erste Positive, das mir heute begegnet ist. Überall nur genervte Leute.
    Die vollen roten Lippen in deinem Bericht sagen: Küss mich, ich will dein Stempel sein. Und ich antworte: ja, wenn ich wieder in mein Online Konto komme, von dem der PC sagt, die TAN wäre nicht freigegeben und der in seiner Ruhe gestörte Servicefritze meinte, sie wäre doch freigegeben, dann können wir weitersehen.
    Ein schönes neues Jahr für Seele, Körper, Geist und Geldbeutel wünscht
    ela

    • Andrea sagt:

      Liebe Ela, wenn es mit dem Stempel ordern gerade nicht klappt kommt der Kussi per Kommentar 🙂 .
      Und wenn es mit der direkt Überweisung nicht klappt, dann kommt der Kussi Stempel auch so zu Dir.
      Lieblings-Elas können bei mir anschreiben. 10:42 Einen guten Start an Tag 3 des neuen Jahres !
      Deine Andrea

Schreibe einen Kommentar zu ela Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.