Die Reste müssen weg, oder wie produziere ich neue Reste…

Im letzten Beitrag habe ich Euch einige Karten mit der Sizzix Stanze Nordic Winter gezeigt. Klar, dass Stanzteile übrigbleiben. Auf der Suche nach einer Verwertungs-Inspiration bin ich bei Pinterest auf Karten von Pete Hughes fündig geworden.

Problem? Die Karten waren nicht mit roten und blauen Stanzteilen. Mh. Die gefallen mir aber sooo gut. Da muss man dann durch und einfach noch ein paar Stanzteile kurbeln 🙂 .2 Karten habe ich Euch bei Instagram gezeigt, hier seht Ihr alle Werke. Hat richtig viel Spaß gemacht mit Acryl Farbe zu matschen und den letzten Rest aus meiner Mica Gold Tube zu quetschen. Und der Neuerwerb von Tedi für 1,50€ konnte ich gleich ausprobieren (damit habe die Sprenkel gewalzt). Mir gefallen sie alle und in dieser Art sind noch einige Gutschein Verpackungen entstanden. Habt einen schönen 2. Advent   Eure Andrea   Ach ja … ich habe noch ein paar Reste …

Nordischer Winter bei karten-verrückt

Nicht was Ihr denkt! In Rheinbach ist es aktuell recht frisch, aber als Nordischen Winter kann man es nicht bezeichnen. Die letzten Tage habe ich eine neue Stanze ausgiebig gekurbelt. Nordic Winter von Sizzix. Bei Instagram habe ich bereits meine erste Lieblingskarte gezeigt.  Die anderen möchte ich nicht unterschlagen.  Mit Brusho und Luftpolsterfolie rumgematscht und so für diese und die anderen Karten Stanzteile produziert.Die Büttenstanzen sind genau das Richtige für Weihnachten.Meine aktuelle Challenge ist nicht nur jeden Tag eine Weihnachtskarte, sondern auch ganz viele Papier-Ansammlungen zu verbrauchen. Hier ist 2 x Designpapier verwertet worden.Ich dachte Brusho „Purple“ ist ein schönes sattes Glutrot. Nö, eher Purple Rot. Da waren noch die Kartenlayer aus dem Fundus, die perfekt passen. Wieder etwas verbraucht 🙂    .Bei Instagram zeige ich jeden Tag eine neue Karte. Hier findet Ihr die, die ich nicht poste.  Also schaut doch weiter bei mir vorbei.   Eure Andrea