Flamingo Fantasie oder … ich jetzt auch! (?)

Ich sehe aktuell überall Flamingos. Nein, nicht wie das mit den weißen Mäusen oder denen im Zoo! Erst gestern stand ich vor einem riiiesigen Flamingo Schwimm Ring bei Depot. Reduziert von 99,00€ auf 49,90€. Für 9,99€ hätte ich ihn glatt mitgenommen, denn die Flamingo Fan Gemeinde  um mich herum scheint sich rasant zu vermehren und einen aufblasbaren Riesen Flamingo, das wäre das perfekte Geburtstagsgeschenk für eine Menge Mädels, die ich kenne.  Mich hat das Flamingo Fieber nicht wirklich erreicht, aber für eine liebe Freundin, die auf Pink und Flamingos steht wollte ich eine schöne Geburtstagskarte basteln. Das Two Step Stempelset Flamingo Fantasie (klick hier) erfordert wirklich ein wenig Fantasie, denn die Kombination der Stempel ist vielfältig. Ich zeige Euch heute die Karte, die mir am besten gefallen und die ich verschenkt habe

Die einzelnen Stempel sind jeweils mit Farbe gestempelt,  dem SU Spritzer angespritzt und dann auf Aquarell Papier abgestempelt. Es hat 2-3 Versuche gebraucht, bis mir der Flamingo so gut gelungen ist  wie hier. Dazu noch ein paar Farbspritzer mit dem Aqua Painter und zum Schluß Glitzer mit der Allzweckwaffe Wink of Stella. Hier könnt Ihr es noch einmal besser sehen

Und jetzt überlege ich mir tatsächlich, ob ich mir noch das Set Pop of Paradise zulege… Wegen der schönen Blätter Stempel und der Ananas 😉   Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.  Morgen früh findet mein Workshop beim kleinen Kayser in Rheinbach statt. Ich bin etwas aufgeregt. Der erste WS außer Haus, hoffentlich habe ich an alles gedacht. Zuhause flitze ich einfach mal in mein Bastelzimmer. Aber ich freue mich riesig.  Ganz liebe Grüße Eure Andrea

2 Gedanken zu „Flamingo Fantasie oder … ich jetzt auch! (?)

  1. Renate sagt:

    Hallo Andrea,

    also für 9,99€ würde ich so einen Flamingo auch nehmen :-).
    Finde ich ja lustig, dass wir beide wieder mit dem selben Set gearbeitet haben, meine Variante waren kleine Dankekarten für die Sammelbesteller, hast du vielleicht auf Instagram gesehen, auf dem Blog waren sie nicht, hätten noch fotografiert werden müssen.
    Ganz einfach finde ich den Stempel auch nicht, es hat einige Versuche gebraucht, bis mir aufgefallen ist, dass er aus vier Einzelstempeln besteht – ich habe die Beine übersehen. Aber nun werden die Vögel schön, wobei mir deine Variante ohne die strengen Konturen sehr, sehr gut gefällt. Die werde ich nachmachen (und dann hoffentlich an den Fotoapparat denken).
    Danke dir für diese schöne Idee und noch einen geruhsamen Restsonntag,

    Renate

    • Andrea sagt:

      Hallo liebe Renate,

      Flamingo ohne Beine macht sich doch dann als Schwan auf dem See ganz gut, oder 🙂 ? Nach dem Kombinieren von den 4 Stempeln und dem Testen der verschiedenen
      Farben habe ich einen ganzen Stapel an Flamingo Karten. Auch welche ohne Beine! Mein Flamingo Bestand sollte für die nächsten Geburtstage ausreichen, aber wie
      gesagt diese angespritzte Version gefällt mir immer noch am besten.
      Liebe rosa rote Grüße zurück! D. Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.