Ä Tännchen und ein Frühjahrskatalog, please!

In meinem heutigen Beitrag möchte ich Euch etwas über Tannen berichten. Tannenbäume gehören bekanntlich zu Weihnachten wie Domino Steine, Glühwein, Geschenke, Freude, auch mal Leid, ach die Liste könnte ich immer weiter führen. Und selbst ich kann mich Tannenbäumen nicht verschließen. Und das mit einem ausgewachsenen Tannenbaum Syndrom aus meiner Kindheit. Seitdem hat es in meinen eigenen Haushalten keine Tannen-Weihnachtsbäume im Wohnzimmer gegeben. Denn mein Vater hatte die kniestige (rheinländisch geizig) Eigenschaft unseren Tannenbaum an Hl. Abend um 12.00 Uhr vor dem Kaufhof am Wehrhahn in Düsseldorf zu kaufen. Für 5 Mark. Ich muss Euch nicht erzählen, was dann los war wenn er mit den letzten seiner Gattung nach Hause kam. Jedes Jahr gab es Streit. Jedes. Meine ganze Kindheit lang bis ich mit 18 auszog. Deshalb… Tannenbäume und ich, nein Danke. Aber dieser Tannenbaum Ä Tännchen please 2016

hat es mir so angetan, ich musste ihn kaufen. Liebe auf den ersten Blick in Form eines Stempels. Bei Instagram habe ich die Karte schon gepostet und meine Bastel Follower aus den nicht rheinländischen Metropolen hatten wohl so ihre Schwierigkeiten mit der Übersetzung (und der verknüpften Doppeldeutigkeit), aber ich finde ihn nur klasse. Deshalb gibt es mit diesem Stempel  Karten in allen Farben Ä Tännchen please 2016So ca. 30 Stück sind entstanden und werden sich noch auf den Weg in die weite Post Welt machen. Ä Tännchen please 2016Möchte jemand eine?Ä Tännchen please 2016Dann schickt mir Eure Anschrift (bitte nutzt das Kontaktformular).Ä Tännchen please 2016

Und wenn Ihr Interesse an dem neuen Frühjahrs Katalog und den fantastischen Gratis Produkten während der Sale-A-Bration von Januar bis März 2017 habt, dann lege ich glatt einen dazu.Frühjahr -Sommer Katalo 2017 Kostet?

Nix. Fast. Ich hätte gerne eine Weihnachtskarte zurück. Ich lieeebe Weihnachtskarten.  😉

Bis bald Eure Andrea

11 Gedanken zu „Ä Tännchen und ein Frühjahrskatalog, please!

  1. Melanie Köhler sagt:

    Nee ANDREA, was habe ich nicht gelacht..Allein schon beim ersten Satz…
    Fast wie :“ Dat issen Dampfmaschin! “
    Du bist so eine Granate…Karte und Spruch sind natürlich super…so wie DU!!! Ich hab ihn übrigens auch.
    Ich möchte bitte ne Karte..du bekommst auch eine, sehr gerne sogar.
    Ich drück dich, du Huhn du!
    Ich lach‘ mal weiter..you save my day!!!

    • Andrea sagt:

      Huhu Melanie, Mensch mach mich nicht so verlegen 🙂 .
      Die Geschichte ist wahr. Meine Mutter hat mir eben am Telefon noch bestätigt, dass es immer Krach gegeben hat.
      Manchmal hatten die Tannen noch nicht einmal mehr Nadeln. Rate mal was meine Mutter sich im ersten Jahr nach
      ihrer Trennung von meinem Vater gekauft hat? Richtig, einen super tollen Weihnachtsbaum.
      Wenn Du den Stempel schon hast, gibt es eine andere Karte. Ich werde doch nicht Eulen nach Athen tragen 😉
      So, ich grinse auch mal weiter. Diese Geschichte wollte ich immer schon mal posten. Verkorkste Kindheit und so. Bussi
      Deine Andrea

  2. sonja pelkner sagt:

    hallo, Andrea,
    einfach klasse – um diesen Stempel schleich auch auch schon eine Weile herum – hab ihn aber aufs nächste Jahr verschoben – da kommt Weihnachten bestimmt auch wieder gaaaaaaaaaaaaaaaaanz plötzlich 🙂 und die Sache mit dem Tannenbaum erinnert mich sehr an meinen Vater. Wie oft haben wir dann noch mit Tannengrünzweigen versucht, den Baum irgendwie passabel erscheinen zu lassen…

    • Andrea sagt:

      Hallo Sonja,
      ja stimmt… nächstes Jahr ist auch wieder Weihnachten, aber manchmal muss man einfach so schöne Stempel direkt kaufen. Ich konnte es wirklich nicht lassen.
      Aber hier im Rheinland hat er ja noch eine besondere Bedeutung. Die pinke Variante habe ich Dir bereits weg gelegt 😉 . Ganz liebe Grüße Deine Andrea

  3. Renate sagt:

    Hallo Andrea,
    da würde ich wahrscheinlich auch auf Christbäume verzichten. Aber wir hatten zum Glück immer sehr liebevoll und zeitig ausgewählte, wobei ich nicht unbedingt Wert auf kerzengeraden Wuchs lege.
    Wir hatten auch schon mal einen, dem hinten ein paar Äste fehlten – du glaubst gar nicht, wie gut der in unsere Ecke gepasst hat. Dankbar war er dann auch, er hat kaum Nadeln verloren und hielt durch bis Anfang Februar.
    Dein Stempel ist allerdings klasse und den Text hab ich – auch als Südbayerin – verstanden :-))).

    Liebe Grüße aus München und noch einen schönen Adventssonntag,

    Renate

    • Andrea sagt:

      Hallo Renate,
      bevor ein falscher Eindruck entsteht, ich mag ja Tannenbäume. Es gibt so schön und liebevoll geschmückte Exemplare davon, ich kann sie alle bewundern.
      Nur ich selbst, nein ich mag mir weder einen kaufen noch aufstellen. Meine 2 aus Holz geschnitzten sind prima. Und immer dankbar. D.h. sie nadeln nie *grins*.
      Liebe Grüße und den restlichen 2. Advent zurück. Deine Andrea

    • Andrea sagt:

      Hallo Marion,
      der Stempel ist von Rayher 🙂 . Und ich habe gerade gesehen, dass Du auf Deinem Blog auch Rayher Stempel nutzt. Deshalb mache ich jetzt mal keine Werbung wo man ihn überall kaufen kann 😉
      Ja der Spruch ist witzig und in Sinzig versteht ihn bestimmt jeder. Das Rheinland ist ja nicht weit weg.
      Liebe Grüße Andrea

  4. Melanie Leppeck sagt:

    Woaaah,
    ist die Karte ggggg*** – deinen Humor verbaust du aber auch immer perfekt in deinen Werken. Herrrrrlich! Ich hätte auch sehr, sehr gerne ein Exemplar davon 😀
    Deine Geschichte fand ich übrigens auch sehr amüsant – mein Männer hat so einen Knaller mal gebracht nach einem „Feierabend“ mit den Kumpels…da hat er 2 Tage vor Heiligabend einen vom Weihnachtsmarkt mitnehmen dürfen (wir kaufen immer erst kurz vor Weihnachten einen). Der Taxifahrer hat sich gefreut 😀 3/4 der Nadeln sind nämlich bei ihm geblieben, 1/4 im Hausflur damals und im Wohnzimmer stand er dann ohne Nadeln…hahahaha…das hat er auch nie wieder getan…
    Fühl dich gedrückt,
    Meli

    • Andrea sagt:

      Hallo liebe Meli,
      so ein Blog gibt einem anscheinend die Möglichkeit einen Schwank aus der Jugend zu erzählen und das auf die beschwingte humorvolle Art. Denn eigentlich
      ist es ja gar nicht lustig, wenn ich als Kind jedes Jahr den Streit mitbekommen habe. Aber mir scheint mit dem Thema „Tannenbäume“ bin ich nicht ganz alleine in
      der Welt 🙂 . Auf jeden Fall habe ich Dir eine schönne Karte bereits weg gepackt 😉 Liebe Grüße Deine Andrea

  5. Melanie Leppeck sagt:

    Liebe Andrea,

    wir finden deine Karten einfach herrlich!!! Und die Auswahl ist uns diesmal auch ausgesprochen schwer gefallen..
    Vielen Dank für die Teilnahme beim WWCC. Am Donnerstag startet unsere nächste Challenge und wir freuen uns riesig, wenn du wieder dabei bist!!!
    Liebe Grüße,
    Meli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.